Die Traditionsmarke Aigner wurde 1965 vom großen Modedesigner Etienne Aigner zusammen mit seinem Geschäftspartner Heiner Rankl in München gegründet. Damals wie heute steht Aigner für Münchener Prestige und Chic. Die damals traditionellen Aigner Pferderenntage passten perfekt zum Image der Marke. Daher stammt auch das bekannte Aigner Logo – ein A in Form eines Hufeisens. Etienne Aigner orientierte sich mit seinen Lederwaren stark am Handwerk des Sattlers und schätzte die Qualität von hochwertigen Pferdesätteln. Dies und die Liebe zum Reitsport verbinden die Marke mit ihrem Logo. Das internationale Unternehmen, das nach wie vor in München sitzt, ist mittlerweile in 49 Ländern vertreten.

Heute stellt Aigner neben exklusiven Handtaschen auch Gürtel, Portemonnaies und weitere Lederaccessoires her. Die Basis des Stils ist weiterhin der klassisch deutsche Chic, aufgepeppt mit modischen Details wie goldenen Trägerketten oder Blumenmustern.

Der Klassiker unter den Aigner-Taschen ist die „Aigner City Tasche“ in Farben wie Taupe, Volcano oder Dahlia. Aber auch kleinere Modelle wie die „Aigner-Satteltasche im Seventie´s Style“ überzeugen durch Qualität und zeitloses Design.