Das italienische Label wurde 1986 von Marco Campomaggi gegründet und steht für handgefertigte Taschen im Vintage-Look. Marco Campomaggi stammte aus einer kreativen Familie. Sein Vater war als Bildhauer tätig und von ihm inspiriert entwarf Marco Campomaggi seine ersten Beuteltaschen bereits in seiner Schulzeit. Seine ersten Taschen bestanden aus Sattelleder und Metallnieten und er verkaufte diese oft an seine Schulkameraden oder auf der Straße.

Heute ist Campomaggi bekannt für seine Henkeltaschen in zeitlosen Schnitten sowie durch das besondere Leder. Dieses Leder ist sonnengetrocknet und weist oft aufgebrochene Strukturen auf, die den Taschen einen Vintage-Look verleihen. Durch das hochwertige Rindsleder sind die Taschen oft etwas schwerer als vergleichbare Taschen, halten dadurch jedoch auch deutlich mehr Belastung aus. Ein kleiner Fisch ist das Logo der Marke und alle Taschen sind damit versehen.

Die Ledertaschen nehmen mit der Zeit Charakter an und das Material wird weicher. Dieser Vorgang spiegelt sich auch in der Unternehmensphilosophie wider. Das Unternehmen Campomaggi legt sehr viel Wert darauf, Taschen zu entwerfen, die viele Jahre halten und stilistisch unvergänglich sind.