Der Rucksack gehört ebenfalls zu den Taschen, obwohl er nicht wie eine klassische Tasche getragen wird, sondern über zwei Riemen auf den Rücken gespannt wird. Der Rucksack gehört wohl zu den ältesten Taschenarten der Welt, denn ein Prototyp der sogenannten Kraxe wurde  schon beim Steinzeitmenschen Ötzi gefunden. Eine Kraxe ist ein Gestell, welches mithilfe zweier Riemen auf den Rücken geschnallt wird und an dem die Last daraufhin direkt oder indirekt befestigt werden kann, vergleichbar mit den bekannten Rückengestellen für Babys heutzutage.

Es gibt unzählige verschiedene Arten von Rucksäcken. Zu den am meisten verbreiteten gehören Daypack, Kurierrucksack, Fotorucksack, Trekkingrucksack, Tornister, Seesack oder auch der Trinkrucksack.

Waren Rucksäcke in den letzten Jahrzenten eher als funktionale Taschen für bestimmte Zwecke ohne modische Komponente verschrien, so sind seit einigen Jahren wieder vermehrt Rucksäcke in den Taschenkollektionen bekannter Marken zu finden. Mit Eastpack, Dakine, Sandqvist, Herschel und weiteren haben sich dazu starke Marken positioniert, die besonders durch ihre Rucksäcke bekannt sind. Aber auch Luxusmarken wie Louis Vuitton oder Prada haben wieder Rucksäcke in ihrem Sortiment.